Sprunglinks

Bürgerservice

WO?

Geben Sie Ihren Wohnort ein oder den Ort, in dem Sie Kontakt mit der Verwaltung aufnehmen möchten oder nutzen Sie die Standortermittlung.

WAS?
play_arrow
Geben Sie hier Wörter ein, die beschreiben, was Sie suchen (z.B. Baum fällen) oder eine Lebenssituation (z.B. Hausbau, Heirat).
Quelle: BUS Sachsen-Anhalt (Linie6PLus)

Beratung zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen

Beschreibung

Wenn Sie Fragen zu sexuell übertragbaren Krankheiten haben (z.B. Aids), können Sie sich an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe wenden. In vielen Beratungsstellen können Sie sich auch testen lassen.

Sie können sich auch an die AIDS-Hilfe Sachsen-Anhalt e.V. wenden, wenn Sie Fragen zu Aids haben. Die AIDS-Hilfe Sachsen-Anhalt e.V. bietet Ihnen folgende Leistungen:

  • anonyme telefonische Beratung bei allen Fragen zu HIV/AIDS und Sexualität,
  • persönliche Beratung,
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen, Projekttagen, Seminaren und Workshops zum Thema HIV und AIDS für die unterschiedlichsten Zielgruppen,
  • Informationsstände bei Veranstaltungen und für die allgemeine Öffentlichkeit, Gründung und Förderung von Selbsthilfegruppen,
  • Begleitung von Menschen mit HIV und AIDS wo immer diese es wünschen,
  • Begleitung der Angehörigen bzw. Partner/innen.
Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

In der Beratungsstelle der Stadt Halle (Saale) bieten wir Ihnen Tests auf HIV an. Hier beraten und testen wir Sie ggf. auch auf sexuell übertragbare Infektionen (STIs) wie Hepatitis, Syphilis, Gonorrhö und Chlamydien. Die Beratung dient u.a. der Klärung von persönlichen Ansteckungsrisiken, Test- und Schutzmöglichkeiten. Sie orientiert sich an Ihren persönlichen Bedürfnissen, Ihrer individuellen Situation und Lebensweise. 

Hinweise zur Beratung:

  • Alle Beratungen sind anonym, die Beraterin unterliegt der Schweigepflicht.
  • Die angebotenen Tests sind i. d. R. kostenfrei.
  • Nach einem Risikokontakt/ungeschützten Sexualkontakt ist eine Wartezeit von 6 Wochen für die Durchführung eines HIV-Tests notwendig. Erst dann kann eine HIV-Infektion sicher ausgeschlossen werden.
  • Tests auf Hepatitis und Syphilis benötigen eine Wartezeit von bis zu drei Monaten nach einem Risikokontakt, für ein sicheres Ergebnis.
  • Sie können sich in der Beratung auch ausführlich zur Prä-Expositions-Prophylaxe (PrEP) beraten lassen.
  • Die Testergebnisse werden Ihnen i.d.R. nach ca. 1 ½ -2 Wochen in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt, wenn nichts anderes vereinbart wurde.
  • Wir vermitteln bei Bedarf an Schwerpunktpraxen, Kliniken und andere Kooperationspartner.

Keine.

Wenden Sie sich an eine Beratungsstelle vor Ort oder an die AIDS-Hilfe Sachsen-Anhalt e.V.

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

Sprechzeiten sind nur mit Terminvereinbarungen per Mail oder telefonisch möglich.

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt
Zuständige Stelle
Beratungsstelle für Fragen im Zusammenhang mit sexuell übertragbaren Krankheiten, HIV/AIDS und Tumorerkrankungen
Niemeyerstraße 1
06110 Halle (Saale), Stadt
+49 345 2213262
+49 345 2213222

Mo: 13:00 - 15:00 Uhr (nach Terminvereinbarung)
Di: 08:00 - 11:30 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr (nach Terminvereinbarung)
Mi: 08:00 - 11:30 Uhr (nach Terminvereinbarung)
Do: geschlossen
Fr: geschlossen
Sa: geschlossen
So: geschlossen

Fr. Alenka Ullrich

Position: Sozialarbeiterin
Niemeyerstraße 1
06110 Halle (Saale), Stadt
+49 345 2213262
+49 345 2213222
Sozialarbeiterin
1.02

  • Beratung zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten (STI), Datenschutzhinweis

    Download
Karte