Sprunglinks

Bürgerservice

WO?

Geben Sie Ihren Wohnort ein oder den Ort, in dem Sie Kontakt mit der Verwaltung aufnehmen möchten oder nutzen Sie die Standortermittlung.

WAS?
play_arrow
Geben Sie hier Wörter ein, die beschreiben, was Sie suchen (z.B. Baum fällen) oder eine Lebenssituation (z.B. Hausbau, Heirat).
Quelle: BUS Sachsen-Anhalt (Linie6PLus)

Angebote des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes annehmen

Beschreibung

Junge Menschen haben Anspruch auf eine gesunde körperliche und geistig-seelische Erziehung. Kinder- und Jugendschutz steht deshalb vorrangig auf zwei Säulen: erzieherische Maßnahmen wie die Realisierung von Jugendschutzprojekten (z.B. Kinder- und Jugendtelefone), die vorbeugend wirken (erzieherischer Kinder- und Jugendschutz) und gesetzliche Regelungen zur Begrenzung gefährdender Einflüsse wie Alkoholausschank oder den Verkauf von Tabakwaren (ordnungsrechtlicher Kinder- und Jugendschutz).

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

Der Erzieherische Kinder- und Jugendschutz der Stadt Halle (Saale) ist Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche, aber auch für Eltern und andere an der Erziehung beteiligte Personen und Institutionen.

Er informiert, berät und vermittelt Hilfsangebote zu unterschiedlichen Themengebieten, wie Medienbildung, Gewaltprävention, soziales Lernen, legale Drogen/ Sucht, Sexualität und allem, was junge Menschen oder Eltern zum Problem werden kann. Weiterhin werden präventive Informationsangebote in verschiedenen Einrichtungen wie z.B Kindertageseinrichtungen, Horten, Schulen aller Formen und in Kinder-, Jugend- und Familieneinrichtungen durchgeführt. Interessierte erhalten zudem Auskunft über gesetzliche Bestimmungen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen wie z.B. Jugendschutz- und Jugendarbeitsschutzgesetz.

Aufgabenschwerpunkte des Kinder- und Jugendschutzes:

  • Information, Beratung, Vermittlung von Hilfeangeboten für Kinder, Jugendliche, Eltern, pädagogische Fachkräfte zu den verschiedensten Verantwortungsbereichen des Kinder- und Jugendschutzes 
  • Information und Beratung zum aktuellen Jugendschutzgesetz und anderen Gesetzlichkeiten
  • Anhörung bei Ausnahmeregelungen nach § 6 Abs.2 Jugendarbeitsschutzgesetz (bei Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen bei Theatervorstellungen, Musikaufführungen, Rundfunk, Fernsehen usw.)
  • Aufnahme von Beschwerden bei Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz
  • Beteiligung bei der Durchführung von Jugendschutzkontrollen
  • Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche, z.B. in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendrat (KJR) und Kinder- und Jugendbeauftragten der Stadt Halle (Saale)
  • Vernetzungsarbeit zu den Schwerpunkten des Kinder- und Jugendschutzes
Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

kostenlos

Die Zuständigkeit liegt bei den Jugendämtern der Landkreise und kreisfreien Städte als örtlicher Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Als überörtlicher Träger der Kinder- und Jugendhilfe ist das Landesjugendamt, Referat Kinder und Jugend des Landesverwaltungsamtes zuständig.

Als Widerspruchs- und Fachaufsichtsbehörde für den ordnungsrechtlichen Kinder- und Jugendschutz ist das Referat Hoheitsangelegenheiten, Gefahrenabwehr, Ausländerangelegenheiten des Landesverwaltungsamtes zuständig.

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

Wichtige Hinweise zu Zuständigkeiten

Die Meldung einer Kindeswohlgefährdung erfolgt (außer in akuten Fällen) in der Stadt Halle (Saale) mithilfe des Meldebogens, welcher an die E-Mail: kindeswohl@halle.de geschickt wird oder telefonisch unter der Rufnummer  0345 221-5610. 
Weitere Informationen zum Thema 

Bei Anliegen zu Themen der Hilfen zur Erziehung informieren Sie sich bitte unter Allgemeiner Sozialer Dienst/ Beratung/ Hilfen zur Erziehung.

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) insbesondere § 14 SGB VIII Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

Jugendschutzgesetz (JuSchG)

Jugendmedienschutzgesetz - Staatsvertrag (JMStV)

Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)

Jugendschutz im Ausland

Gaststättengesetz (GastG)

Gewerbeordnung (GewO)

Zuständige Stelle
Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt - Landesjugendamt - Kinder und Jugend
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale), Stadt

Mo. - Do.: 9:00 – 15:00 Uhr
Fr.: 9:00 – 12:00 Uhr

Hinweis: 
Termine können nach individueller Vereinbarung auch außerhalb der Sprechzeiten durchgeführt werden. Bitte beachten Sie, dass einzelne Bereiche abweichende Öffnungszeiten haben. Diese erfahren Sie auf der jeweiligen Internetseite des Referates.

Weitere Stellen
Jugendarbeit /Jugendpflege
Albert-Schweitzer-Straße 40
06110 Halle (Saale), Stadt
+49 345 2215736
+49 345 2215910