Sprunglinks

Bürgerservice

Wo?

Geben Sie Ihren Wohnort ein oder den Ort, in dem Sie Kontakt mit der Verwaltung aufnehmen möchten oder nutzen Sie die Standortermittlung.

Was?
play_arrow
Geben Sie hier Wörter ein, die beschreiben, was Sie suchen (z.B. Baum fällen) oder eine Lebenssituation (z.B. Hausbau, Heirat).
Quelle: BUS Sachsen-Anhalt (Linie6PLus)

Dokumente beglaubigen lassen

Beschreibung

Dokumente (z. B. Ablichtungen, Abschriften oder Ausdrucke) werden nur amtlich beglaubigt, wenn das Original von einer Behörde erstellt wurde oder das Dokument einer Behörde vorgelegt werden soll.

Dokumente dürfen nicht amtlich beglaubigt werden, wenn

  • die ausschließliche Zuständigkeit einer anderen Behörde gegeben ist (z. B. Geburts-, Ehe- oder Sterbeurkunden - nur vom Standesamt; beglaubigte Auszüge aus dem Liegenschaftskataster - nur vom Katasteramt)
  • die Annahme berechtigt ist, dass der ursprüngliche Inhalt des Dokuments, dessen Ablichtung, Abschrift oder Ausdruck beglaubigt werden soll, geändert worden ist, insbesondere, wenn dieses Dokument Lücken, Durchstreichungen, Einschaltungen, Änderungen, unleserliche Wörter, Zahlen oder Zeichen, Spuren der Beseitigung von Wörtern, Zahlen und Zeichen enthält oder wenn der Zusammenhang eines aus mehreren Blättern bestehenden Schriftstückes aufgehoben ist,
  • anstelle einer amtlichen Beglaubigung eine öffentliche Beglaubigung erforderlich ist (Die öffentliche Beglaubigung obliegt den Notaren und Gerichten und kann nicht durch eine amtliche ersetzt werden.),
  • die Urkunde nicht in deutscher Sprache abgefasst ist und der Antragsteller sich weigert, eine amtliche Übersetzung beizubringen.
  • es sich um Ausdrucke von nicht signierten elektronischen Dokumenten (z. B. Exmatrikulationsbescheinigungen) handelt.

Beglaubigungen von Dokumenten werden in der Regel sofort bearbeitet.

Spezielle Hinweise für - kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt
  • Außerdem erfolgte eine amtliche Beglaubigung nicht, wenn das Originalschriftstück nicht von einer Behörde ausgestellt wurde.

Beglaubigung von Personalausweisen oder Reisepässen:

Die Beglaubigung ist grundsätzlich unzulässig und im Einzelfall nur dann möglich, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:

  • Die Erstellung einer Kopie muss erforderlich sein. Dabei ist insbesondere zu prüfen, ob nicht die Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses und ggf. die Anfertigung eines entsprechenden Vermerks (z. B.: „Pass/Personalausweis hat vorgelegen") ausreichend ist.
  • Die Kopie wird ausschließlich zu Identifizierungszwecken benötigt.
  • Die Kopie muss als solche erkennbar sein.
  • Daten, die nicht zur Identifizierung benötigt werden, können und sollen auf der Kopie geschwärzt werden. Dies gilt insbesondere für die auf dem Ausweis aufgedruckten Zugangs- und Seriennummern. Die Betroffenen sind auf die Möglichkeit und Notwendigkeit der Schwärzung hinzuweisen.
  • Die Kopie ist vom Empfänger unverzüglich zu vernichten, sobald der mit der Kopie verfolgte Zweck erreicht ist.
  • Eine automatisierte Speicherung der Pass-/Ausweisdaten ist nach PassG und PAuswG unzulässig.

Entsprechende Nachweise über die Erforderlichkeit der Beglaubigung des Dokumentes sind vorzulegen!

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt
  • Die Bearbeitung erfolgt nur mit Termin
  • Diesen Termin können Sie online oder telefonisch über die Telefonnummern 115 (ohne Vorwahl innerhalb des Stadtgebietes Halle (Saale)) oder 0345-2210 vereinbaren.

Die Zuständigkeit für die amtliche Beglaubigung von Dokumenten, die von einer deutschen Behörde ausgestellt worden sind oder deren Abschrift zur Vorlage bei einer deutschen Behörde benötigt werden liegt beim Einwohnermeldeamt.

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt
  • Die Antragstellung muss persönlich oder durch eine beauftragte Person mit entsprechender Vollmacht erfolgen. 
  • Nachweis der Identität des Antragstellers (z.B. Personalausweis oder Reisepass),
  • Originale der zu beglaubigenden Dokumente,
  • Kopien, Abschriften oder Ausdrucke der Originale
Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

Ist eine Kopie noch nicht vorhanden, ist eine gebührenpflichtige Kopie in den Bürgerservicestellen möglich.

Gebühr: 6,00 EUR
Vorkasse: Nein
für die 1. Ausfertigung je Seite

Gebühr: 2,50 EUR
Vorkasse: Nein
ab der 2. Ausfertigung je Seite

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

7,14 EUR je Seite der Erstausfertigung und
2,98 EUR je Seite der Mehrfachausfertigung

Die Gebühren sind in bar oder per EC-Karte an den Kassenautomaten in den Bürgerservicestellen zu begleichen. 

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt
  • nur mit Termin
  • Je nach Anzahl und Umfang der zu beglaubigenden Schriftstücke wird ggf. ein weiterer Termin  für die Abholung vereinbart.
Zuständige Stelle
Team Bürgerservicestelle Marktplatz 1
Marktplatz 1
06108 Halle (Saale), Stadt
+49 345 2214619
+49 345 2214617

Mo: 08:00 - 16:00 Uhr (nur mit Termin)
Di: 08:00 - 16:00 Uhr (nur mit Termin)
Mi: 09:00 - 15:00 Uhr (nur mit Termin)
Do: 08:00 - 18:00 Uhr (nur mit Termin)
Fr: 09:00 - 12:00 Uhr (nur mit Termin)
Sa: 09:00 - 12:00 Uhr (jeden 1. und 3. Samstag) (nur mit Termin)
So: geschlossen

Karte
Weitere Stellen
Team Bürgerservice Bürgerservicestelle Am Stadion 6 / Auskunftsdienst
Am Stadion 6
06122 Halle (Saale), Stadt
+49 345 2214619
+49 345 2214617