Sprunglinks

Bürgerservice

Wo?

Geben Sie Ihren Wohnort ein oder den Ort, in dem Sie Kontakt mit der Verwaltung aufnehmen möchten oder nutzen Sie die Standortermittlung.

Was?
play_arrow
Geben Sie hier Wörter ein, die beschreiben, was Sie suchen (z.B. Baum fällen) oder eine Lebenssituation (z.B. Hausbau, Heirat).
Quelle: BUS Sachsen-Anhalt (Linie6PLus)

Änderung der Halterdaten beantragen

Beschreibung

Persönliche Änderungen (z. B. Namensänderung durch Heirat oder Scheidung) müssen Sie unverzüglich in der Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II vermerken lassen.

Bei einer Adressänderung innerhalb des Zulassungsbezirks erhalten Sie eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I. Bei einer Adressänderung braucht die Zulassungsbescheinigung Teil II (alt: Fahrzeugbrief) nicht vorgelegt werden.

Bei einer Adressänderung außerhalb des Zulassungsbezirkes müssen Sie bei der für Ihren neuen Hauptwohnsitz zuständigen Kfz-Zulassungsbehörde die Umschreibung des Fahrzeuges beantragen.

Die Änderung muss vom Eigentümer des Fahrzeugs gemeldet werden. Handelt es sich beim Eigentümer und Halter des Fahrzeugs um unterschiedliche Personen, ist auch der Halter zu einer Meldung verpflichtet.
Sie müssen die Änderung entweder persönlich oder durch einen Dritten mit schriftlicher Vollmacht bei der Behörde beantragen. Der Vertreter muss die Vollmacht und zusätzlich den Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung vorlegen.

Wenn Sie Ihr Fahrzeug auf Kredit gekauft oder geleast haben und die finanzierende Bank oder der Leasinggeber den Fahrzeugbrief oder die Zulassungsbescheinigung Teil II zur Sicherung erhalten hat, wenden Sie sich an diese, damit sie das Dokument der Zulassungsbehörde zur Änderung und zum Nachweis der Verfügungsberechtigung vorlegen kann.

Spezielle Hinweise für - kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

Achtung! Bei Adressänderungen von Firmen erfolgt eine Bearbeitung nur bei der Kfz-Zulassungsbehörde Am Stadion 6, 06122 Halle (Saale).

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

Die Antragstellung kann persönlich durch den Fahrzeughalter oder durch Dritte [mit Vorlage einer Vollmacht und Personaldokument des Fahrzeughalters sowie Personaldokument des Antragstellers] erfolgen. Die Erteilung von Untervollmachten durch den Vollmachtnehmer ist seitens des Vollmachtgebers nachweislich zu genehmigen.

Sie haben die Möglichkeit, einen Termin für Ihr Anliegen online zu vereinbaren.

Die für Ihren Wohnsitz zuständige Zulassungsbehörde.
Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Wohnort des Fahrzeughalters, dabei ist die Hauptwohnung entsprechend dem Personalausweis entscheidend. Bei juristischen Personen ist es der Sitz der Hauptniederlassung oder der Sitz der Zweigniederlassung.

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (alt: Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (alt: Fahrzeugbrief)
  • geänderter Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung
  • gültige Hauptuntersuchung (HU/TÜV); Prüffrist darf nicht abgelaufen sein
  • Mietvertrag zum Standort des Fahrzeuges, sofern die genaue Anschrift nicht ersichtlich ist
    zusätzlich bei Beantragung:
  • durch Vertreter: ausgestellte Vollmacht und das Original oder die beglaubigte Kopie Ihres Personalausweises oder den Reisepass mit Meldebescheinigung der Meldebehörde Ihres Wohnorts
  • für Firmen (GmbH, AG, OHG): Handelsregisterauszug, Gewerbeanmeldung und Vollmacht des Geschäftsführers
  • für Vereine: Auszug aus dem Vereinsregister, Personalausweis und Vollmacht des benannten Vertreters/der Vertretenden
  • für Gesellschaften des bürgerlichen Rechts: komplette Übersicht der Gesellschafter (in der Regel Gesellschaftervertrag) vorzulegen; Vollmacht und Erklärung, auf welche natürliche Person die Zulassung erfolgen soll (von allen Gesellschaftern durch Unterschrift bestätigt)
Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

bei Namensänderung:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ehemals Fahrzeugschein) und Zulassungsbescheinigung Teil II (ehemals Fahrzeugbrief)
  • geänderten Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung
  • gültige Hauptuntersuchung (HU); Prüffrist darf nicht abgelaufen sein

zusätzlich bei Beantragung:

  • durch Dritte: Vorlage einer Vollmacht und Personaldokument des Fahrzeughalters sowie Personaldokument des Antragstellers; die Erteilung von Untervollmachten durch den Vollmachtnehmer ist seitens des Vollmachtgebers nachweislich zu genehmigen
  • für Firmen: Auszug aus dem Handelsregister mit Firmenstempel und Unterschrift (Original) der/des Geschäftsführer(s)
  • für Gewerbetreibende/Gewerbebetriebe: Gewerbeummeldung oder Genehmigungsurkunde
  • für Vereine: Vereins,- Gründungs- oder Ernennungsurkunde und benannte Vertreter
  • für GbR: Vertrag und benannte Vertreter

bei Adressänderung:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ehem. Fahrzeugschein) (*)
  • geänderter Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung
  • gültige Hauptuntersuchung (HU/TÜV); Prüffrist darf nicht abglaufen sein

zusätzlich bei Beantragung:

  • durch Dritte: mit Vorlage einer Vollmacht und Personaldokument des Fahrzeughalters sowie Personaldokument des Antragstellers; die Erteilung von Untervollmachten durch den Vollmachtnehmer ist seitens des Vollmachtgebers nachweislich zu genehmigen für Firmen: Auszug aus dem Handelsregister mit Firmenstempel und Unterschrift der/des Geschäftsführer(s)
  • für Gewerbetreibende/Gewerbebetriebe: Gewerbeanmeldung oder Genehmigungsurkunde
  • für Vereine: Vereins,- Gründungs- oder Ernennungsurkunde und benannter Vertreter
  • für GbR: Vertrag und benannter Vertreter

​​​​(*) Bitte beachten: Bei einer Änderung der Anschrift wird im Fahrzeugschein, ausgestellt vor dem 1.10.2005, ein Adress-Aufkleber verwendet. Sollten Sie in diesem Zusammenhang die neuen Fahrzeugpapiere, Zulassungsbescheinigung Teil I und II beantragen, so muss der bisherige Fahrzeugbrief mit vorgelegt werden.

Es fallen Gebühren an.

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

Gebühr für Namensänderung:

11,70 Euro (ohne zusätzliche Zulassungsbearbeitungen) 

Gebühr für Adressänderungen: 

12,00 Euro ohne zusätzliche Zulassungsbearbeitungen)

Die Gebühr kann in bar oder per EC-Karte in der Zulassungsbehörde gezahlt werden.

Die Änderung muss schnellstmöglich erfolgen.

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

Die Bearbeitung erfolgt sofort.

Bevor die Fahrzeugpapiere auf Ihren neuen Namen oder Ihre neue Anschrift geändert werden können, muss die Ummeldung bei dem für Sie zuständigen Einwohnermeldeamt erfolgen.
Die Zulassungsbehörde gibt die Änderungsmeldung automatisch an das Finanzamt weiter.

Spezielle Hinweise für kreisfreie Stadt Halle (Saale), Stadt

Seit 1.10.2005 gibt es neue Fahrzeugpapiere, Zulassungsbescheinigung Teil I (ehemals Fahrzeugschein) und Zulassungsbescheinigung Teil II (ehemals Fahrzeugbrief). Diese sind in der Europäischen Union (EU) einheitlich gestaltet. Ein Umtausch durch den Fahrzeughalter ist nicht vorgeschrieben. Die bisherigen Fahrzeugpapiere werden gegen die neuen Dokumente (Teil I und II) getauscht, sobald die Zulassungsbehörde neue Fahrzeugunterlagen ausstellt. Dabei entstehen zusätzliche Kosten zwischen 3,60 EUR - 8,70 EUR.

Zuständige Stelle
Team Bürgerservicestelle Marktplatz 1
Marktplatz 1
06108 Halle (Saale), Stadt
+49 345 2214619
+49 345 2214617

Mo: 08:00 - 16:00 Uhr (nur mit Termin)
Di: 08:00 - 16:00 Uhr (nur mit Termin)
Mi: 09:00 - 15:00 Uhr (nur mit Termin)
Do: 08:00 - 18:00 Uhr (nur mit Termin)
Fr: 09:00 - 12:00 Uhr (nur mit Termin)
Sa: 09:00 - 12:00 Uhr (jeden 1. und 3. Samstag) (nur mit Termin)
So: geschlossen

Karte
Weitere Stellen
Team Kfz - Zulassungsbehörde
Am Stadion 6
06122 Halle (Saale), Stadt
+49 345 221115
+49 345 2211463
Dummy Organisationseinheit
Ankerstraße 3B
06108 Halle (Saale), Stadt
03944 12345
03944 45678
0345 123456789

Bemerkung: Bemerkung
0345 78945649879846

Bemerkung: 54fv78wruei
03944 78910
03944 111213