Sprunglinks

Bürgerservice

Wo?

Geben Sie Ihren Wohnort ein oder den Ort, in dem Sie Kontakt mit der Verwaltung aufnehmen möchten oder nutzen Sie die Standortermittlung.

Was?

Sie wählen im zweiten Schritt dann anschließend aus, welche Informationen Sie wirklich benötigen.

Quelle: BUS Sachsen-Anhalt (Linie6PLus)

Fahrerlaubnis ab 17 Jahren beantragen

Beschreibung

Jugendliche können bereits mit 17 Jahren den Führerschein in den Klassen B/BE erwerben, dürfen im ersten Jahr aber nur mit einer Begleitperson fahren. Die theoretische Ausbildung kann mit 16,5 Jahren begonnen werden. Für die Begleiter des Fahranfängers gelten dabei besondere Auflagen:

  • die Begleiter müssen mindestens dreißig Jahre alt sein,
  • seit mindestens fünf Jahren eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B (Kfz bis 3,5 t) besitzen und
  • dürfen nicht mehr als einen Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister haben.

Nach der Begleitphase von einem Jahr erhält der Fahranfänger mit Vollendung des 18. Lebensjahres seinen Führerschein. Vorher fährt er mit einer auf seinen Namen ausgestellten Prüfungsbescheinigung, auf der auch die Begleitpersonen vermerkt sind. Die Zustimmung der gesetzlichen Vertreter zur Teilnahme des Jugendlichen am Modellversuch des "Begleiteten Fahren ab 17" ist, neben dem Einverständnis des Begleiters, erforderlich.

Den Antrag können Sie bei der für Sie zuständigen Fahrerlaubnisbehörde ihres Landkreises oder kreisfreien Stadt stellen. Ebenso ist die Beantragung über die Fahrschule, bei der Sie die theoretische und praktische Fahrausbildung absolvieren, möglich.

für Bewerber:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • ordentlicher Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland
  • Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen
  • Abschluss der Ausbildung zum Führen von Kraftfahrzeugen
  • erfolgreiches Ablegen der Fahrerlaubnisprüfung
  • Kenntnis von Erster Hilfe

für Begleitpersonen:

  • Vollendung des 30. Lebensjahres
  • Besitz der Fahrerlaubnisklasse B seit mindestens fünf Jahren
  • zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht mehr als ein Punkt im Fahreignungsregister (vorher: Verkehrszentralregister)

Welche Unterlagen im Einzelfall vorzulegen sind, klären Sie bitte vorab telefonisch bei der zuständigen Stelle.

  • Antragsformular (wird in Fahrschule erstellt)
  • Beiblatt zum Antrag (Zustimmung des gesetzlichen Vertreters)
  • Beiblatt Einwilligung zum Direktversand des Kartenführerscheins
  • Beiblatt je Begleitperson (Einverständniserklärung der Begleitperson)
  • Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass)
  • aktuelle Meldebescheinigung vom für den Hauptwohnsitz zuständigen Einwohnermeldeamt (Meldebescheinigung ist nur dann vorzulegen, wenn kein gültiger Personalausweis vorliegt)
  • Lichtbild, das den Bestimmungen der Passverordnung entspricht (Biometrietauglichkeit des Passbildes)
  • Nachweis über die Schulung in Erster Hilfe
  • Sehtestbescheinigung vom Optiker oder Zeugnis/augenärztliches Zeugnis (nicht älter als zwei Jahre)

für den Antrag: EUR 43,40 

für jede Begleitperson: EUR 8,40

Für den Direktversand an Ihre Anschrift müssen Sie ebenfalls mit Kosten rechnen.

Sie können den Antrag frühestens 6 Monate vor Ihrem 17. Geburtstag stellen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Führerschein mit 17 finden Sie hier.

Keine zuständige Stelle gefunden