Sprunglinks

Bürgerservice

Wo?

Geben Sie Ihren Wohnort ein oder den Ort, in dem Sie Kontakt mit der Verwaltung aufnehmen möchten oder nutzen Sie die Standortermittlung.

Was?

Sie wählen im zweiten Schritt dann anschließend aus, welche Informationen Sie wirklich benötigen.

Quelle: BUS Sachsen-Anhalt (Linie6PLus)

Berufsvorbereitungsjahr anmelden

Beschreibung

Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) vermittelt Schülerinnen und Schülern fachliche und allgemeine Lerninhalte und bereitet sie auf eine Berufsausbildung vor. Es ist eine spezifische Schulform der Berufsschule, die den Jugendlichen den Einstieg in eine duale Berufsausbildung, eine vollzeitliche Bildungsmaßnahme oder in eine Beschäftigung erleichtern soll.

Die Schülerinnen und Schüler können durch das BVJ ihre Schulpflicht erfüllen und erhalten gleichzeitig die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss zu erwerben.

Im BVJ wird berufliches Grundwissen in zwei Berufsbereichen vermittelt: Es dient der beruflichen Orientierung, der Erweiterung der Allgemeinbildung und dem Erwerb von grundlegenden Schlüsselqualifikationen.

Sie finden keinen Ausbildungsplatz? Informieren Sie sich hier, ob ein Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) eine Alternative für Sie ist.

Sie interessieren sich für ein BVJ dann sollten Sie zunächst klären, welche Schulen Unterricht in den gewünschten Berufsbereichen anbieten.

  • Mögliche Berufsbereiche sind zum Beispiel
    • Agrarwirtschaft
    • Bautechnik
    • Elektrotechnik
    • Ernährung und Hauswirtschaft
    • Farbtechnik und Raumgestaltung
    • Gesundheit, Pflege, Körperpflege
    • Holztechnik
    • Metalltechnik
    • Textitechnik und Gestaltung
    • Wirtschaft und Verwaltung
  • Das Anmeldeverfahren läuft meist direkt über den BVJ-Anbieter.
  • Das BVJ findet an Berufsbildenden Schulen statt.

Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl aus verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten oder Informationen über einzelne Berufe benötigen, steht Ihnen das Berufsinformationszentrum (kurz BIZ) der Agentur für Arbeit zur Verfügung.

Dort helfen erfahrene Mitarbeiter mit Hinweisen und Informationsmaterialien. Sie erhalten kostenlose Broschüren und Filme, die über Berufe und Studiengänge informieren und kurze Informationen über die Zulassungsvoraussetzungen geben.

Sie unterliegen noch der Schulpflicht,

  • Finden aber nach der Beendigung oder dem Abbruch der Schule keinen Ausbildungsplatz noch einen Platz an einer weiterführenden Schule
  • Sie benötigen eine berufliche Vorbereitung
  • haben eine Förderschule für Lernbehinderte oder eine Förderschule mit Ausgleichsklassen abgeschlossen bzw. mindestens 9 Jahre besucht.

Außerdem aufgenommen werden Schülerinnen und Schüler, die nach neunjährigem Besuch der Sekundarschule oder Gesamtschule das Ziel der Klasse 8 nicht erreicht haben.

  • ein Anschreiben
  • einen Lebenslauf
  • letzten Schulzeugnisse oder Abschlusszeugnisse

Viele Schulen stellen auf ihrer Homepage Informationen und Anmeldeformulare zur Verfügung.

keine

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Bildungsserver Sachsen-​Anhalt.

Bildungsserver Sachsen-Anhalt

Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt

Keine zuständige Stelle gefunden